Radio RSG
PodcastsTitelsucheLokalnachrichtenStudio-MailWebradio

Radio RSG am Nachmittag

Loveparade-Katastrophe vor Gericht

21 Menschen sind gestorben, über 600 verletzt: Die Loveparade-Katastrophe von 2010 in Duisburg wird nun wohl doch in einem Strafprozess aufgearbeitet werden. Das hat das Düsseldorfer Oberlandesgericht entschieden. Für Beobachter ist das eine Überraschung, denn das Landgericht Duisburg hatte zuvor eine Anklage gegen zehn Beschuldigte zunächst wegen mangelnder Erfolgsaussichten nicht zur Verhandlung zugelassen.

Was die Entscheidung des jetzt bedeutet, haben wir für sie am Nachmittag geklärt. Demnach hat das Oberlandesgericht nun so entschieden, da die vorgeworfenen Taten mit den in der Anklage aufgeführten Beweismitteln mit "hinreichender Wahrscheinlichkeit" nachweisbar seien. "Dass die den Angeschuldigten vorgeworfenen Sorgfaltspflichtverletzungen ursächlich für die Todes- und Verletzungsfolgen waren, dränge sich nach dem Ermittlungsergebnis auf".

Einen Augenblick bitte...




Radio RSG Wetter
Nachmittags kommen mehr Wolken auf, bis zum Abend bleibt es aber noch meist trocken. Dazu wird es kurz etwas milder, mit maximal 13 bis 15 Grad, je nach Höhenlage in Remscheid und Solingen.
ausführlicher Bericht >>
Radio RSG Verkehr
Staus oder Verkehrsbehinderungen auf folgenden Strecken:

ausführliche Meldungen >>
Stand: 24.4.2017 15:16
Radio RSG Blitzer
2 Blitzerstandorte in Solingen
1 Blitzerstandort in Remscheid

Stand: 24.4.2017 15:16
Die RSG-Verkehrshotline für Staus und Blitzer:
Telefon 0212 – 22 11 190