Radio RSG
PodcastsTitelsucheLokalnachrichtenStudio-MailWebradio

Radio RSG am Morgen

Solingen-Gräfrath droht Massen-Evakuierung!


Am Piepersberg in Gräfrath liegen möglicher Weise zwei Fliegerbomben aus dem zweiten Weltkrieg. Experten suchen das betroffene Gelände am Dienstag ab. Eigentlich sollte es schon Montag abgesucht werden, aber der Sprengstoffexperte war krank. Sollte er die Bomben tatsächlich finden, dann gibt es eine große Evakuierung. Betroffen ist das Gebiet im Umkreis von 600 Meter. Dort wohnen rund 1.200 Menschen, dazu liegen eine Grundschule, eine Kita und 300 Firmen in dem Gebiet.

Einen Augenblick bitte...

Die Remscheider Alleestraße neu denken

Kennen Sie das Remscheider Marktviertel? Oder das Theaterviertel? Noch nicht. Könnte aber ein interessanter Ansatz für die Neubelebung der Innenstadt sein - findet zumindest Immobilienberater Egdar Neufeld aus Bochum. Bei der Mitgliederversammlung der Immobilien- und Standortgemeinschaft stellte er seine Ideen vor. (17.11.2017)
Einen Augenblick bitte...

Ekelfaktor Schultoilette

"Mein Sohn hält bis mittags ein und geht dann zuhause wieder aufs Klo", sagt RSG-Hörerin Julia. Und das ist kein Einzelfall. Dreckige, teils ekelerrende Zustände auf den Toilettenanlagen herrschen an einigen Schulen im RSG-Land. (16.11.2017)
Einen Augenblick bitte...

Wenn Paare zusammen shoppen gehen

Die Zeiten, in denen frau ihrem Partner morgens was Vernünftiges zum Anziehen rauslegt, sind bei den meisten längst vorbei. Dennoch sind sich Männer und Frauen beim Thema Mode selten einig. Ganz zu schweigen vom gemeinsamen Klamottenkauf, der auch schon mal in einer mittleren Beziehungskrise enden kann. (15.11.2017)
Einen Augenblick bitte...

Wenn Tote nicht verwesen

Wenn Tote in festem Lehmboden mit hohem Grundwasserspiegel bestattet werden, können sogenannte Wachsleichen. DAs heißt, die Leichen verwesen nicht und sehen nicht und die Toten sehen auch Jahrzehnte später noch so aus, als wären sie gerade erst eingeschlafen. Die Uni Bonn hat eine Fachveranstaltung zum Thema ins Leben gerufen, da offenbar viele Friedhöfe deutschlandweit mit dem Problem zu haben. (14.11.2017)
Einen Augenblick bitte...

Streamingdienste im Serienrausch

Das sind die neuen Einschaltquoten: Über 8,5 Millionen Mal wurde von deutschen Netflix-Nutzern in der vergangenen Woche die neue Staffel von Stranger Things gestreamt. Vor allem das Serienangebot verhilft den Streamingdiensten wie Netflix, Amazon Prime oder auch Sky zu gutem Wachstum. (13.11.2017)
Einen Augenblick bitte...

Gewalt gegen Kinder: Nicht wegsehen

Dieser Fall macht nachdenklich: Ein 3-jährige Junge aus Remscheid liegt im Koma, weil der Freund der Mutter ihn schwer geschlagen haben soll. Nachbarn hatten bereits im Vorfeld das Jugendamt informiert , weil sich häufiger das Gefühl hatten, dass es Probleme in der Familie gibt. Ein Einzelfall ist das leider nicht. Die ärztliche Kinderschutzambulanz Bergisch Land im Remscheider Sana Klinikum kümmert sich nahezu täglich um solche Fälle. (10.11.2017)
Einen Augenblick bitte...

Nach Missbrauch: Wie man Kindern helfen kann

Warum hat niemand früher gehandelt? Im Remscheider Fall wurde auch Kritik am Jugendamt laut, warum man das Kind nicht aus der Familie geholt habe. Die Behörde hatte aber offenbar keinen Handlungsbedarf gesehen. Auch wenn es seinem Schutz dienen soll, sind die Hürden, ein Kind ins Heim oder eine Pflegefamilie zu geben, sehr hoch. (10.11.2017)
Einen Augenblick bitte...

Kindesmisshandlung und die eigenen Eltern leugnen

Ein Mann soll die 4-jährige Tochter seiner Freundin mehrfach vor laufender Kamera missbraucht und die Videos ins Darknet gestellt haben. Die Mutter sagte aus, von den sexuellen Misshandlungen nichts mitbekommen zu haben. Kann das wirklich sein? Leider ja, sagt Birgit Köppe-Gaisendrees von der ärztlichen Kinderschutzambulanz Bergisch Land. Oftmals seien die Mütter selbst früher Opfer von Gewalt geworden. (10.11.2017)
Einen Augenblick bitte...

Hilfe bei Missbrauch: Kinderschutzambulanz Bergisch-Land

Die Ärztliche Kinderschutzambulanz Bergisch Land e.V. ist eine Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche, die von körperlicher Misshandlung, Vernachlässigung und/oder sexueller Gewalt betroffen sind bzw. bei denen ein solcher Verdacht besteht. Sie hat ihren Sitz direkt am Remscheider Sana-Klinikum. 1989 wurde die Kinderschutzambulanz durch Kinderärzte der ortsansässigen Kinderklinik gegründet.

Ärztliche Kinderschutzambulanz Bergisch Land e.V.
c/o Sana-Klinikum Remscheid
Burger Str. 211
42859 Remscheid
Telefon 02191 13 59 60
Telefax 02191 13 59 69

Internet: http://www.ksa-rs.de
E-Mail info@ksa-rs.de

Die Weihnachtspost geht ab

Heute bestellt, morgen schon da? Viele bestellen jetzt ihre Weihnachtgeschenke schon online. Was für uns bequem ist, bedeutet für andere jede Menge Arbeit.
Im Briefzentrum in Langenfeld , in dem die Post für das RSG-Land sortiert wird, arbeiten jetzt schon zusätzlich 100 Leute. Aktuell bis zu sechs Millionen Sendungen werden jeden Tag dort bearbeitet. Und bevor die weiter nach Solingen, Remscheid und Wuppertal verschickt werden können, laufen die durch zig Hände und Maschinen. RSG-Reporter Florian Rübener hat sich von Rainer Ernzer von der Post durchs Briefzentrum führen lassen. (09.11.2017)
Einen Augenblick bitte...

Was Geräusche bei uns auslösen

Das schönste Geräusche überhaupt ist für die meisten Menschen das Lachen eines Babys. Einzige Ausnahme sind die Engländer. Bei den Briten steht der Sound eines einfließenden Bieres tatsächlich im Ranking ganz oben. Was Geräusche bei uns auslösen können, welche Gefühle und Erinnerungen wir damit verbinden. Das Morgenradio hat es sich wissenschaftlich erklären lassen. (07.11.2017)
Einen Augenblick bitte...

Oberburg: Parkplätze verzweifelt gesucht!

Schloss Burg erfreut sich gerade bei Events wie dem Basar der Kunsthanderwerker großer Beliebtheit. Gerade Besucher von auswärts verzweifeln aber oft an der schwierigen Parksituation in Oberburg. Wer noch einen Platz findet, muss nicht selten ein ganzes Stück laufen - und das ist gerade in der dunklen Jahreszeit kein angenehmer Spaziergang. Radio RSG sprach mit Anwohnern, dem Schlossbauverein und dem Bezirksbürgermeister über das Parkproblem und mögliche Lösungen. (06.11.2017)
Einen Augenblick bitte...

Besondere Momente der RSG-Hörer

Geburt, Hochzeit, der erste Hund oder ein Highlight im Urlaub. Wir haben die RSG-Hörer gefragt: Welchen Moment in ihrem Leben werden Sie nie wieder vergessen?
Einen Augenblick bitte...

DUZEN oder SIEZEN?

Manchmal weiß man einfach nicht, ob man jemanden DUZEN oder SIEZEN soll. Vor allem, wenn man Leute noch nicht so gut kennt, kann das schnell unangenehm werden. Wir haben mit einem Experten gesprochen.
Einen Augenblick bitte...

Remscheider Röntgenlauf 2017

Sonntag war für viele Läufer im RSG-Land das sportliche Highlight des Jahres: Der Remscheider Röntgenlauf. Mehr als 3.000 Menschen sind rund um Lennep gelaufen.
Einen Augenblick bitte...

"Fack ju Göthe 3" im RSG-Exklusiv-Kino

Es war ein sehr lustiger Abend im RSG-Exklusiv-Kino. Zusammen mit einem ganzen Kinosaal voller RSG-Hörer haben wir "Fack ju Göthe 3" geguckt.
Einen Augenblick bitte...

AUDIOARCHIV

Weitere Beiträge aus früheren Sendungen finden Sie im Archiv: weiter >>





Radio RSG Wetter
Heute ist es erst locker bewölkt. Im Tagesverlauf kommen mehr Wolken dazu. Schauer sind anfangs selten. Ab dem Nachmittag werden sie wahrscheinlicher. Dabei weht ein kräftiger Wind. Die Höchsttemperaturen liegen je nach Höhenlage in Solingen und Remscheid bei 13 bis 15 Grad.
ausführlicher Bericht >>
Radio RSG Verkehr
Staus oder Verkehrsbehinderungen auf folgenden Strecken:

ausführliche Meldungen >>
Stand: 23.11.2017 12:16
Radio RSG Blitzer
3 Blitzerstandorte in Solingen

Stand: 23.11.2017 12:16
Die RSG-Verkehrshotline für Staus und Blitzer:
Telefon 0212 – 22 11 190