Radio RSG
PodcastsTitelsucheLokalnachrichtenStudio-MailWebradio

Hörfunkpreis für Radio RSG

Der Solinger Kältebus - eine ausgezeichnete Reporterleistung


Die Hörfunkpreise der Landesanstalt für Medien sind die höchste Auszeichnung für Radiomacher im NRW-Lokalfunk. Und zu den Preisträgern gehört nun auch RSG-Volontärin Sabrina Droste. Für ihre Reportagen über den Solinger Kältebus erhielt sie den erstmals vergebenen Sozialpreis, der von den Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtsverbände gestiftet wurde. Die Verleihung fand am Freitagabend (24.11.2017) in Düsseldorf statt.

Anfang Januar 2017 begleitete das RSG-Team den Solinger Kältebus der Malteser, der sich im Winter abends um Menschen kümmert, die auf der Straße leben. Sabrina Droste sprach mit Obdachlosen, Bedürftigen, Drogenabhängigen. Ein anschaulicher und authentischer Einblicken, so die Expertenjury beim Hörfunkpreis. Die Hilfsbedürftigen seien als Menschen dargestellt worden, ohne sie abzustempeln.

Die Beiträge im RSG-Programm lösten damals eine enorme Welle der Hilfsbereitschaft aus. Hörer brachten Kleidung und Decken am Kältebus vorbei. Ein tolles Beispiel für Solidarität, fand auch Markus Lahrmann (Caritas in NRW) als Vertreter der Stifter. Fazit der Jury: Eine ausgezeichnete Reporterleistung.

Auch das RSG-Team gratuliert zum Preis und wünscht gleichzeitig gute Besserung. In Folge einer Operation ist Sabrina Droste (Bild oben, links) derzeit nur mit Krücke mobil.

Die ausgezeichneten Beiträge über den Kältebus können Sie noch einmal hören:
Einen Augenblick bitte...